Damen 30

   Tennisverein Burgaltendorf e.V.    Kirchstraße 69a      45289 Essen     Telefon: +49 201 579326      E-Mail: tennis@tv-burgaltendorf.de       letzte Aktualisierung:  17.05.2018        Impressum


HOME VEREIN CLUBHAUS SPORT DOWNLOADS/LINKS KONTAKT KOOPERATIONSPARTNER

Die Sonne scheint in Burgaltendorf – und zwar richtig!


In dieser Saison gilt das sogar fast bei allen Medenspielen der Jungseniorinnen, wenn auch nur symbolisch: Keine Spielabbrüche, keine Nachholtermine und keine weiten Reisen an die holländische Grenze oder ins Wupperland, und dann auch noch souverän den Verbleib in der Ersten Verbandsliga gesichert!


Na gut, oft spielen sie bei kühlen Temperaturen und trotzen auch das ein oder andere Mal dem Nieselregen – aber sie sind alles andere als Weicheier und ziehen ihre Linie durch. Erklärtes Ziel der Truppe ist Ende April auch deshalb zunächst einmal der Klassenerhalt – eine ambitionierte Ansage, vor allem, wenn Insa spielstark an Position Drei als werdende Mama ausfällt. Doch die Sonne spielt ja zumindest symbolisch mit, und die Mädels starten mit Julia, Tanja, Birgit, Anja, Taina und Kerstin (in den Einzeln, ergänzt durch Nicole und die beiden Claudias in den Doppeln) 9:0 gegen DSD

Düsseldorf, 8:1 gegen GW Oberkassel und 7:2 gegen TV Vennikel II.


Bumms!


Da bekommt die ambitionierte Ansage sogar nach der Hälfte der Spielzeit Luft nach oben – und so driften die Gespräche der Damen auf der Terrasse und beim Essen nicht zu Unrecht auch schon mal in Richtung Niederrheinliga.


Doch nicht nur das!


Terrassen und Essen nehmen die Damen bei den Auswärtsspielen besonders unter

die Lupe – schließlich rückt ja auch regelmäßig die Fangemeinde der Mädels auf den Auswärtsplatzanlagen an und will nicht nur sportlich unterhalten werden. Fazit dabei: Sei es in Düsseldorf, Oberhausen oder Krefeld, kein Service kann es mit Chrissi und seinem Team im Hüttenzauber aufnehmen! Hut ab vor diesem Vorteil für den TVB

(sagt selbst die Fangemeinde der Mädels).

Doch zurück zur Saison: Platz Eins nach drei Spieltagen lässt die Phantasie der Mädels schweifen, doch nach der Pfingstpause gibt’s den ersten Dämpfer in Oberhausen, 4:5 – und die aufstiegsfavorisierten Bottroperinnen aus Grafenwald kommen noch, ganz zu schweigen vom letzten Saisonspiel gegen die ebenfalls dauersiegenden Krefelderinnen. Nach der Verbandsmeisterschaftspause kommt es dann zum Showdown: Grafenwald tritt in der Kirchstraße an und lässt – zumindest auf der Asche – wenig bis gar nichts zu, 2:7! Die Abendsause mit den Bottroperinnen nach Spielende jedoch passt sich hervorragend der Partystimmung im Hüttenzauber an. So lässt sich

auch der letzte Spieltag recht entspannt angehen, der eine Woche später (wieder nicht bei Sonnenschein, aber auch ohne Nieselregen) am Krefelder Stadtwald gegen den späteren Tabellenzweiten CHTC steigt. 3:3 nach den Einzeln, eng – aber zwei Doppel so souverän, dass mit dem abschließenden 5:4 Tabellenplatz Drei absolut zementiert ist.


Das Essen danach? Vertagen wir eine Antwort lieber in den Hüttenzauber, wo

alles immer schmeckt!


Und wie war das mit der Sonne? Sie scheint in Burgaltendorf jetzt aber mal so richtig, denn Insa und Tochter Amelie haben mit der Geburt präzise bis zum letzten Saisonspiel gewartet, genauer bis drei Stunden nach der Ankunft der Mädels im Club, bis sie von jetzt an gemeinsam die Sonne erleben können.

Herzlichen Glückwunsch und willkommen auf der Welt!


Ab jetzt mit einer Dame mehr.

Damen 30